Der zerbrochne Krug

Der zerbrochne Krug

von Heinrich von Kleist
Im Anschluss öffentliche Premierenfeier!
Premiere: Fr. 07. September 2018, 19:30 Uhr, Opernhaus

Tickets kaufen

Gerichtstag in Huisum. Dorfrichter Adam sieht ziemlich angegriffen aus und vermisst seine Perücke. Frau Marthe Rull lärmt schon vor der Tür und will den Krug ersetzt bekommen, der in der vergangenen Nacht zu Bruch ging. Und Ruprecht, der Verlobte ihrer Tochter Eve, macht eine Riesenszene, da augenscheinlich ein fremder Mann in Eves Schlafzimmer bei der Flucht durchs Fenster den Krug zerschmettert hat. Eve selbst schweigt zu den entscheidenden Fragen.

Es geht um mehr als um Tonscherben. Es geht ums Prinzip. Um die Ehre. Und um die Wahrheit, die in Huisum, abhängig vom jeweiligen Erzähler, sehr flexibel ausgelegt wird. Gerichtsrat Walter als Revisor muss nun in dem Gewirr von »fake news« und »alternative facts« den Schuldigen finden und den Geschädigten zu ihrem Recht verhelfen. 

›Das Programmheft zum Download  

Aufführungsdauer ca. 1 Stunden und 30 Minuten, keine Pause

Besetzung

Marcus Lobbes
Inszenierung

Pia Maria Mackert
Bühne & Kostüme

Barbara Noth
Dramaturgie

Barbara Büchmann
Regieassistenz

Jonas Gruber
Walter, Gerichtsrat

Lena Vogt
Eve, ihre Tochter

Thomas Braus
Adam, Dorfrichter

Konstantin Rickert
Licht, Schreiber

Julia Reznik
Frau Brigitte

Philippine Pachl
Frau Marthe Rull