Benefiz – Jeder rettet einen Afrikaner

Benefiz – Jeder rettet einen Afrikaner

von Ingrid Lausund
Diese Vorstellung entfällt, bitte buchen Sie Ihr Ticket für 17 Uhr oder 20 Uhr am selben Tag
Entfällt!: So. 25. Oktober 2020, 18:00 Uhr, Theater am Engelsgarten

Alle Buchungen für diese Vorstellung um 18 Uhr wurden storniert und die Ticketpreise erstattet. Buchen Sie jetzt Ihre Tickets für die zwei neu angesetzten Termine am So. 25. Oktober 2020 um 17 und 20 Uhr. Bei Rückfragen steht Ihnen die Kulturkarte per E-Mail oder unter +49 202 563 7666 zur Verfügung.


Fünf Schauspielerinnen und Schauspieler proben eine Wohltätigkeitsveranstaltung für ein afrikanisches Schulprojekt. Sie sind nicht prominent – aber überaus motiviert! Es soll darum gehen, Spendenbereitschaft zu wecken. Wie aber funktioniert das: unterhaltsam über Not und Elend in Afrika reden? Sollte man noch einen »echten« Afrikaner engagieren, damit die Botschaft authentischer rüberkommt? Reden werden geprobt, Wirkungen analysiert, ein Diavortrag wird vorbereitet. Natürlich stellt sich auch die Konkurrenzfrage: Wer steht gerade im Rampenlicht, und wer bekommt warum welche Redeanteile? Wo bleibt bei allem Engagement die Kunst – und was macht eigentlich die Palme auf der Probebühne?

 

Ein Stück über die Irrwege der political correctness, den Wunsch nach einer besseren Welt und die Tücken unserer Wohltätigkeits-Gesellschaft.

 

Ingrid Lausund war Hausautorin und -regisseurin am Deutschen Schauspielhaus Hamburg, parallel arbeitete sie am Schauspiel Köln. Mittlerweile lebt sie als freie Autorin und Regisseurin in Berlin. Für ihre Drehbücher zur Fernsehserie ›Der Tatortreiniger‹ wurde sie 2012 und 2013 unter dem Pseudonym Mizzi Meyer mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet.

© Uwe Schinkel

Besetzung