improving critical thinking uk write my essay buying a dissertation personal statement conclusions proofreading services for students uk julie neudeck phd dissertation business plan for coffee shop optics semiconductor phd resume essay on law and order situation in delhi students who buy term papers
Café Populaire

Café Populaire

von Nora Abdel-Maksoud
Premiere - nicht öffentlich: Sa. 16. Januar 2021, 19:30 Uhr, Theater am Engelsgarten

Svenja ist ein guter Mensch und von Beruf Hospiz-Clown. Sie hat es allerdings nicht leicht, mit ihrem Weltverbesserungsanliegen Gehör zu finden. Also versucht sie es mit einer Zweitkarriere als Youtuberin. Ihr Thema: Anleitungen für antidiskriminatorischen Humor, den »Humornismus«, einer Mischung aus Humor und Humanismus. Leider hat Svenja nur 8 Follower, 4 davon bereits verstorben.

Als sie von der Neuausschreibung für das Gasthaus zur Goldenen Möwe, dem »Kulturhaus« der Kleinstadt Blinden, erfährt, schlägt ihre Stunde: Sie bewirbt sich als Pächterin. Im Moment des wichtigsten Auftritts – dem Pitch für ihr neues Möwe-Konzept – fährt »Der Don« in sie, eine Art Alter Ego, eine böse Abspaltung ihrer selbst. Er verachtet »Asiprolls« und Verlierer entschieden – doch während er aus ihr spricht, steigen die Klickzahlen. Da kommt Freude auf! Allerdings tauchen zu Svenjas Missvergnügen völlig unerwartet Konkurrenten in Sachen Möwe auf ...

Schnell, witzig, respektlos – eine politisch superkorrekte Komödie!

© Uwe Schinkel

Besetzung

Maja Delinić
Inszenierung

Ria Papadopoulou
Bühne & Kostüme

Barbara Noth
Dramaturgie

Carina Jungbluth, Serena Knüpper
Regieassistenz & Abendspielleitung

Alexander Sturm
Inspizienz

Peter Wallgram
Produktionsleitung

Madeline Martzelos
SVENJA, Hospizclown. Guter Mensch

Konstantin Rickert
ARAM, Dienstleistungsproletariat

Julia Meier
DER DON, Svenjas klassistische Abspaltung

Clemens Gutjahr
Ein Live-Musiker

Stefan Walz
PÜPPI, Älteste Hospizpatientin. Zäh wie Rindsleder