Nora Krohm

Nora Krohm
© Uwe Schinkel

Schon in ihrer Kindheit hatte Nora Krohm den Wunsch, Schauspielerin zu werden. Nach frühen Erfahrungen durch das Mitwirken in Stücken in Kindergarten und Schule und später dem Schulchor, gelangte sie über viele Umwege 2017 in die Produktion ›My many coloured days‹ von Glanzstoff – Akademie der inklusiven Künste e.V.. Es folgte ihre Beteiligung im GLANZstudio und schließlich eine Rolle in ›Draußen vor der Tür‹ von Wolfgang Borchert, der ersten Produktion des Inklusiven Schauspielstudios, woraufhin sie dort einen festen Platz erhielt und seitdem regelmäßig am Schauspiel Wuppertal auf der Bühne steht. Zum Engelsjahr 2020 war Nora Krohm in ›Die Weber‹ von Gerhart Hauptmann auf der Opernbühne zu erleben, zuletzt im Familienstück ›Schneewittchen‹ zu sehen.