Angebote für Schulen

Workshops

Wir bieten Workshops zu Stücken der Spielzeit für Schulklassen an, in denen wir mit szenischen Mitteln, Körperübungen und Improvisation auf die Aufführung vorbereiten. Die Schüler_innen erarbeiten sich so aktiv einen Zugang zu den Protagonisten, der Handlung und der Thematik des Stückes.  

Dauer: 3 Stunden (1,5 Stunden bei ›Der Räuber Hotzenplotz‹ und ›Drei Haselnüsse für Aschenbrödel‹)

Ort: Im Opernhaus

Termine für Gruppen nach Absprache, kostenfrei in Verbindung mit einem Vorstellungsbesuch.

›Der zerbrochne Krug‹ 
von Heinrich von Kleist 
ab 8. Klasse

Details und Termine

›Ein bisschen Ruhe vor dem Sturm / Nach der Ruhe vor dem Sturm‹
von Theresia Walser
ab 10. Klasse

Details und Termine

›Blick zurück im Zorn‹
von John Osborne
ab 9. Klasse

Details und Termine

›Drei Haselnüsse für Aschenbödel‹ 
nach dem gleichnamigen tschechisch-deutschem Märchenfilm
ab 1. Klasse

Details und Termine

›Im Schatten kalter Sterne‹ 
von CHristoph Nussbaumeder
ab 9. Klasse

Details und Termine

›Richard III‹ 
von William Shakespeare
ab 11. Klasse

Details und Termine

›Der Räuber Hotzenplotz‹ 
von Otfried Preußler
ab 1. Klasse

Details und Termine

Impressionen Workshops

Patenklasse

Hautnah bei einer Produktion dabei sein! Auf eine Führung durch das Opernhaus und eine szenische Vorbereitung folgt ein Probenbesuch der jeweiligen Produktion. Die Schüler_innen können ihre Eindrücke in Form von Texten, Collagen, Bühnenbildern, einer Homepage oder der Erarbeitung einer eigenen Stückeinführung gestalten. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Die Ergebnisse werden entweder auf unserer Homepage veröffentlicht oder im Opernhaus ausgestellt/präsentiert.

Bei Interesse melden Sie sich bei:
Sylvia Martin (Theaterpädagogin)
Tel. +49 (0) 202 563 7646

Die Klasse 2a der Grundschule Thorner Straße war Patenklasse zu unserem Kinderstück ›Der Räuber Hotzenplotz‹. Die Schüler machten eine Führung durch das Opernhaus und die diversen Abteilungen. In einer szenischen Vorbereitung erlebten sie das Stück und seine Handlung von einer ganz neuen Seite. Bei einer Bühnenprobe waren sie hautnah am Geschehen beteiligt und konnten die Schauspieler und die Regisseurin bei der Arbeit kennenlernen. Sie gestalteten im Unterricht Bühnenbilder im Schuhkarton, welche im Opernhaus ausgestellt wurden und besuchten anschließend eine Vorstellung.

Malwettbewerb Schauspiel

Auch in dieser Spielzeit veranstalten wir zu unserem Märchen ›Drei Haselnüsse für Aschenbrödel‹ einen Malwettbewerb für alle jungen Zuschauer_innen bis 10 Jahre. Wer bringt nach dem Besuch der Vorstellung seine Eindrücke zu Papier und malt das schönste Bild? Als Preis winkt ein Treffen mit den beteiligten Schauspieler_innen der Produktion in der Klasse. Eine Auswahl der Bilder wird im Opernhaus ausgestellt.

Schauspiel mit Nachgespräch

Zu unseren Klassikern ›Richard III‹ und ›Blick zurück im Zorn‹ bieten wir speziell für Schulen ein Nachgespräch mit Schauspieler_innen und der Dramaturgie an. Termine jeweils im Anschluss an die für den Klassenbesuch ausgewählte Vorstellung in Absprache mit der Theaterpädagogik.

Schauspiel-Workshop Faust

Auf spielerische Weise den Stoff für das Abitur auffrischen und sich noch einmal intensiv mit Goethes Drama ›Faust‹ auseinandersetzen, dazu haben Schüler_innen in unserem Seminar speziell für die Oberstufe Gelegenheit. Das Team aus Schauspieler_innen, Dramaturgie und Theaterpädagogik gibt neue Impulse und verändert die Perspektive auf das Werk. Termine nach Absprache mit der Theaterpädagogik.

Berufssimulation Theater

Einmal Intendant oder Kostümbildner sein! Schulklassen, die sich für Berufe am Theater interessieren, können bei uns eine Erfahrung der besonderen Art machen: Jede/r Schüler_in spielt die Rolle eines TheaterMitarbeiters und erfüllt in einer Simulation dessen Aufgaben während einer kompletten Opernproduktion. Die Schüler_innen durchlaufen einen fiktiven Produktionsablauf über mehrere Level: von der Stückplanung über musikalische und szenische Proben, Kostümherstellung bis hin zur Premiere – das alles im Zeitraffer von zwei Stunden. Die Schüler_innen bekommen so einen Einblick in die Abläufe, die Zusammenarbeit der Abteilungen und die Aufgabenfelder diverser Berufe am Theater. Nach der Simulation gibt es die Möglichkeit, sich während einer Führung bei Mitarbeiter_innen der Wuppertaler Bühnen über die Berufsfelder detaillierter zu informieren. Ab Klasse 8, Gesamtdauer: 3 Stunden Ort: Opernhaus, Kosten: 1,50€ pro Schüler

Für Lehrer_innen

Einführungen, Probenbesuche, Nachgespräche und Lehrer_innenfortbildungen, Kontaktlehrergruppen, sowie Materialmappen zu ausgewählten Produktionen der Spielzeit. Sichtveranstaltungen, die Einblick in die Schwerpunkte einer Inszenierung geben. Regelmäßige Informationen über den Lehrer_innenverteiler.

Bei Interesse melden Sie sich bei:
Sylvia Martin (Theaterpädagogin)
Tel. +49 (0) 202 563 7646

Führungen

Einen Blick hinter die Kulissen werfen! Bei unseren Führungen gibt es die Chance, unser »Labyrinth« Opernhaus mit 400 Räumen und 800 Türen kennenzulernen. Außerdem können Sie unsere Mitarbeiter_innen von Schneiderei, Maske und Technik in Aktion erleben. Sie bekommen einen Einblick in die komplexe Zusammenarbeit der verschiedenen Abteilungen und der Berufsvielfalt am Theater.Einen Blick hinter die Kulissen werfen! Bei unseren Führungen gibt es die Chance, unser »Labyrinth« Opernhaus mit 400 Räumen und 800 Türen kennenzulernen. Außerdem können Sie unsere Mitarbeiter_innen von Schneiderei, Maske und Technik in Aktion erleben. Sie bekommen einen Einblick in die komplexe Zusammenarbeit der verschiedenen Abteilungen und der Berufsvielfalt am Theater.

Kosten: 1,50€ pro Teilnehmer

Bei Interesse melden Sie sich bei:
Sylvia Martin (Theaterpädagogin)
Tel. +49 (0) 202 563 7646
E-MAIL SENDEN

Weitere Angebote

Um die Funktionalität dieser Website für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren.
Einverstanden!