Vasna Aguilar

Vasna  Aguilar
© Kei Tanaka

Vasna Aguilar, geboren in Bern, Schweiz, erhielt ihre Ausbildung an der Ballettschule des Hamburg Ballett John Neumeier und an der Universität der Künste, Codarts in Rotterdam. Während drei Jahren erhielt sie den Studienpreis des Migros Kulturprozent. 

Es folgte ein erstes Engagement als Junior Tänzerin am Tanz Luzerner Theater unter der Leitung von Kathleen Mc-Nurney. Danach wurde sie für drei Spielzeiten von Mauro de Candia an das Theater Osnabrück geholt. Es folgten weitere Engagements,  u.a an der Deutschen Oper Berlin, Company DaMotus!, Internationaal Danstheater Amsterdam, Thomas Noone Dance.

Als Tänzerin arbeitete sie mit Choreographen wie André Mesquita, Olivier Py, Georg Reischl, Shang-Chi Sun, Susanne Linke, Jacqueline Davenport, Stefano Mazotta, Thomas Noone.

Während ihres Engagements am Theater Osnabrück kam es zu einer ersten Begegnung mit Henri Hüster. Gemeinsam untersuchen sie seit dem kontinuierlich die Beziehung zwischen Tanz und Sprache. 

AKTUELLE PRODUKTIONEN

Sa. 27.2. 19:30 Uhr Opernhaus Premiere
Schauspiel Drei Schwestern ›Три сестры‹
von Anton Tschechow
Deutsch von Thomas Brasch
Details Tickets kaufen