Nicolas Charaux

Nicolas Charaux
© Matthias Horn

Nicolas Charaux ist 1982 in Lunéville, Frankreich, geboren. Charaux studierte Literaturwissenschaft an der Universität von Tours und Schauspiel am Conservatoire d'Art Dramatique ebendort. Seit 2009 lebt Charaux in Wien, dort absolviert er 2014 sein Regiestudium am Max Reinhardt Seminar mit Auszeichnung.

Seine Diplominszenierung ›Die Affäre Rue de Lourcine‹ von Eugène Labiche wurde zum Körber Studio Junge Regie 2014 am Thalia Theater eingeladen. Im selben Jahr erhielt er für seine Inszenierung von Walter Kappachers ›Der Abschied‹ den Young Directors Award der Salzburger Festspiele. 2017 wurde er für seine Inszenierung ›Das Schloss‹ von Kafka am Münchner Volkstheater zum Radikal Jung eingeladen, und wurde von dem Zeitschrift Theater Heute als Nachwuchsregisseur nominiert.

Bisherige Inszenierungen entstanden am Schauspielhaus Zürich, Berliner Ensemble, Burgtheater, Luzerner Theater und Münchner Volkstheater.

AKTUELLE PRODUKTIONEN

Sa. 28.3. 19:30 Uhr Opernhaus Premiere – entfällt!
Schauspiel Romeo und Julia ›Romeo and Juliet‹
von William Shakespeare
Deutsch von Gesine Danckwart
Feiern Sie im Anschluss mit uns die Premiere im Kronleuchterfoyer!
Details Tickets kaufen
Um die Funktionalität dieser Website für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren.
Einverstanden!