Elisabeth Wahle

Elisabeth Wahle
© Uwe Schinkel

Elisabeth Wahle studierte Romanistik und Musikwissenschaft in Düsseldorf und beschäftigte sich in ihren Abschlussarbeiten mit Réjean Ducharmes Theaterstück ›HA ha!…‹ sowie mit der Frage nach einem »New American Musical«. In der Tonhalle Düsseldorf führte sie durch die Ausstellung ›Das verdächtige Saxophon – »Entartete Musik« im NS-Staat‹. Seit 2009 ist sie Ensemblemitglied im TiC-Theater in Wuppertal Cronenberg, wo sie u.a. Mitorganisatorin des Improvisationstheaters ›Theatersport‹ ist. In den Spielzeiten 2014/15 bis 2016/17 war Elisabeth Wahle die persönliche Assistentin von Schauspielintendantin Susanne Abbrederis. Seit der Spielzeit 2017/18 ist sie persönliche Referentin von Thomas Braus und als Dramaturgin am Schauspiel Wuppertal. Seit Juni 2019 ist sie außerdem die Organisationsleiterin des Inklusiven Schauspielstudios.

›E-Mail

Tel.: +49 202 563 7631