Jean Renshaw

Jean Renshaw
© Fiona Barlow

Jean Renshaw studierte zunächst klassischen Tanz in London. Nach Stationen am London Ballet Theatre und den Staatstheatern in Darmstadt, Wiesbaden und Nürnberg debütierte sie 1987 als Choreographin am Theater Münster. 1997 gründete sie das ›Tanzwerk Nürnberg‹ und avancierte danach zur Leitenden Choreographin am Theater Dortmund. Sie gastierte als Choreographin u.a. in Dresden, Mannheim, Karlsruhe, Braunschweig, Innsbruck, Amsterdam und Monte-Carlo. An der Wiener Staatsoper kreierte sie 2016 die Choreographie zu Glucks ›Armide‹. Jean Renshaw hat sich in der Vergangenheit zunehmend auch der Oper zugewandt und inszenierte zuletzt an der Wiener Kammeroper/Theater an der Wien Antonio Salieris ›Die Schule der Eifersucht‹. Ihre Wiener Produktion von Leopold Gassmanns ›Die Vogelfänger‹ wird im Frühjahr 2018 an der Oper Köln zu sehen sein. Seit einigen Jahren widmet sich Jean Renshaw immer wieder auch Theaterstücken für Kinder und junge Erwachsene. So entstanden seit 2009 für das Theater Oberhausen insgesamt fünf verschiedene Produktionen, zuletzt 2016 eine Bearbeitung von Selma Lagerlöfs Erzählung ›Nils Holgersson‹.

Um die Funktionalität dieser Website für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren.
Einverstanden!